„Mission Sauberkeit“

Es war bereits nach 21 Uhr als ich feststellte, dass es bei mir „wie Sau" aussieht. Ungewohnt! Bin ich doch normalerweise in der Lage, mich rund um die Uhr in meiner Festung wohlzufühlen. Somit auch Gäste – wenn auch nicht ausgerechnet zu Corona Zeiten - ohne Fremdschämfaktor zu Empfangen. Wohlgemerkt, es war unordentlich, es stank nichts, es lagen...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  0 Kommentare
5 Aufrufe
0 Kommentare

„Die reale Kino-Phantasie“

Die Familie saß am Küchentisch zusammen. Wir sprachen über das einst Ortsansässige Kino im Ort. Von dem ich selbstverständlich wusste. Das jedoch bereits zu meiner Geburt längst nicht mehr existierte. Ich frage, nach der Bestuhlung, nach der Anzahl der Kinosäle? Daraufhin sprudelte es nur so aus meinen Eltern heraus. Das es einen Kinosaal gab, mit ...
Weiterlesen
  12 Aufrufe
  4 Kommentare
12 Aufrufe
4 Kommentare

„Mit Anfang 40 noch immer nicht reif“

Jedes Mal, wenn ich einen Blog schreibe, darf ich mich schon bald nach Veröffentlichung auf mindestens einen, meist sogar aber über mehrere wunderbaren Kommentare freuen, die speziell meine Blogs so sehr aufwerten, mich zum Grübeln bringen, lustig sind oder einfach mich fragen lassen: Erstens warum ist mir das nicht selbst eingefallen? Zweitens, da...
Weiterlesen
  23 Aufrufe
  2 Kommentare
23 Aufrufe
2 Kommentare

Ich und mein Leben

                      Danksagung  hmm ist Grade schwer was zu schreiben zu Mal das mein erster block ist als Fang ich Mal einfach so an mich zu bedanken bei viel User aus dem  Chat  die mich sehr lieb empfangen hab manche kenn ich länger manche hab ich erst kennen gelernt aber da...
Weiterlesen
  53 Aufrufe
  18 Kommentare
53 Aufrufe
18 Kommentare

"Nebenbei, dabei & herausgelassen"

Ich singe - während ich diesen Blogeintrag schreibe - von „Clueso" den Song: „Du warst immer dabei" vor mich her. Seit Tagen hat der Song meinen Gehörgang eingenommen. Ich mag den fließenden Text, der mit wenigen Worten viel aussagt, sich so schön auf alle Mögliche Ereignisse interpretieren und projizieren lässt, mir ein besonderes Gefühl vermittel...
Weiterlesen
  14 Aufrufe
  2 Kommentare
14 Aufrufe
2 Kommentare

"Kontrolle übers Leben"

Liegen die langen Nächte (zumindest Werktags) hinter mir? Ich komme wieder zu christlichen Zeiten in mein Bett, schlafe auch 6-8 Stunden durch, fühle mich gut. Nicht gerädert. Könnte es sein, dass ich zwischendurch aufgrund zwischenzeitlicher ungewohnter Kiloanzahl schnarchte wie ein Walross, deshalb morgens so kaputt war? – Irgendeine Erklärung mu...
Weiterlesen
  12 Aufrufe
  2 Kommentare
12 Aufrufe
2 Kommentare

Im Kaufrausch

Ich gebe zu, ich bin kein Mensch der gerne verzichtet und wenn mir was gefällt, dann greife ich auch gerne mit beiden Händen zu. Das letzte Jahr war für uns alle nicht einfach und auch in den kommenden Wochen und Monaten wird es wohl auch nicht einfacher werden. Die vielen Beschränkungen machen den normalen Alltag unmöglich: Keine Partys, keine gem...
Weiterlesen
  9 Aufrufe
  4 Kommentare
9 Aufrufe
4 Kommentare

"Gute Automatismen"

So ein bisschen strukturierter Alltag ist doch hin und wieder eine gute Sache. Nicht weniger genieße ich es, auch weiterhin fast 100% meine Zeit im Elternhaus zu verbringen. – Ich freue mich auf das Handballspiel zwischen Deutschland und Ungarn. Das ich mir mit Vater (sicher) in gewohnter Redseligkeit am heutigen Abend ansehen werde. Ich staunte, d...
Weiterlesen
  12 Aufrufe
  4 Kommentare
12 Aufrufe
4 Kommentare

"Sonntagsgefühle"

Bereits um 6 Uhr, am Sonntagmorgen, bewaffnet mit Schneeschieber und Besen, stand ich dick eingemummelt auf der Straße, um den Schnee zuerst von unserem Zuständigkeitsbereich der Straße und im direkten Anschluss die Wege zu den Häusern freizuräumen. Die kalte Luft tat mir sensationell gut. Zog auch, dass allerletzte Fitzelchen Müdigkeit sofort aus ...
Weiterlesen
  15 Aufrufe
  3 Kommentare
15 Aufrufe
3 Kommentare

1939 - Teil 27

Lemon schnappte nach Luft,lange hätte er es unter Wasser nicht mehr aushalten können.Als der Wagen gegen den Baum prallte wurde auch er heraus geschleudert und landete im hohen Bogen im Wasser.Schnell brach er sich ein Schilfrohr ab,steckte es in den Mund und tauchte unter,durch das Rohr konnte er atmen und so lange unter Wasser bleiben,bis die Sol...
Weiterlesen
  12 Aufrufe
  4 Kommentare
12 Aufrufe
4 Kommentare

Herr Freundlich fährt nach England

Herr Freundlich hatte sich schon länger vorgenommen mal eine Reise nach England zu unternehmen.Seine Omma und er sind doch so große Fans von Lisbeth 2,jetzt wird es mal Zeit sie persönlich zu sehen.Da seine Omma die Fliegerei nicht so verträgt,hatte er kurzerhand eine Busreise gebucht.Als die beiden auf den Bus warteten musste Herr Freundlich fests...
Weiterlesen
  10 Aufrufe
  4 Kommentare
10 Aufrufe
4 Kommentare

"Gedanken- und Geduldsspiele"

Kaum hatte ich aufräum- und putzarbeiten im Schlafzimmer eingestellt. Die Gerüche und ein Gefühl von Sauberkeit, Winterzeit, Zimmerwärme, Möbelspray und Kerzenduft eingesogen als mein Blick durch das Fenster fiel. Wo ich interessiert beobachtete wie grau und blau - um die Vorherrschaft der Himmelsfarbe - miteinander rangelten. Ein winterklares Himm...
Weiterlesen
  9 Aufrufe
  1 Kommentar
9 Aufrufe
1 Kommentar

"Ä Tännchen please"

​ „Oh Henri" wie ich das Weihnachtsbäumchen liebevoll getauft hatte, musste nun doch seinen Platz räumen. Etwas traurig war ich schon. Insgeheim hoffte ich, Eltern hätten noch bis zum Wochenende Gnade mit der liebgewonnenen Tanne. Wie leer und verloren jetzt der Platz wirkt, wo vor wenigen Stunden noch ein strahlender Baum, Schmuck behangen mit sei...
Weiterlesen
  10 Aufrufe
  3 Kommentare
10 Aufrufe
3 Kommentare

„Weihnachtsbäumchen, get away“

Das Weihnachtsbäumchen aus dem Winter 2020/2021 bricht alle Rekorde in unserer Familie. Noch immer steht das Tännchen stolz im Wohnzimmer. Trägt seine roten Kugeln und künstlichen weißen Kerzen stolz zur Schau. Die Zweige hängen bisher nur leicht durch. Mal sehen, wie viele Tage er noch durchhält, bevor er seinen Platz verliert? – Ich bin noch imme...
Weiterlesen
  15 Aufrufe
  2 Kommentare
15 Aufrufe
2 Kommentare

„Freuen ohne bereuen“

Mit meinem Papa war ich spazieren. Wir liefen im langsamen Plaudergang zum Friedhof und besuchten, die Gräber seiner Eltern, sprich meiner Großeltern. Dort verweilten wir erst in aller Stille und dann Lächelnd, Erinnerungen austauschend. Besonders erinnerten wir uns daran, wie Vater und ich, Opa - nach mehreren Wochen Aufenthalt - aus dem Wormser S...
Weiterlesen
  15 Aufrufe
  4 Kommentare
15 Aufrufe
4 Kommentare

„Musikalische Tatortranglisten effizienter gestalten“

Meine Mama und ihre Klassenkameraden mussten, vorgestern, einen der ihren zu Grabe tragen. Der verstorbene war bereits aus der Kirche ausgetreten. Deshalb übernahm die Verabschiedung eine Mitarbeiterin des Bestattungsinstituts. Mama empfand die Feier als gelungen und angemessen. War von zwei vorgetragenen Gedichten, der Trauerfeier-Moderatorin, bes...
Weiterlesen
  8 Aufrufe
  3 Kommentare
8 Aufrufe
3 Kommentare

Januar 2021

Herr Freundlich plante gerade die Neujahrsfete,als er bemerkte,das auch Renate Remmi Member zu Gast war,da er schon lange ein Auge auf sie geworfen hatte,beschloss er rasch sich noch eine Packung Viagra zu kaufen,wollte er doch seinen Mann stehen.Ohne einen Blick auf die Kurzbeschreibung zu werfen,bügelte er sich gleich zwei Tabletten ein und die W...
Weiterlesen
  18 Aufrufe
  6 Kommentare
18 Aufrufe
6 Kommentare

"Neujahrsweich & kuschelig"

Meine Familie teilte meinen Plänen von einem ruhigen Neujahrstag nicht! Vater und Bruder versuchten gegen das ständige Ausfällen des Internets etwas zu tun. Offenbar konnte sie nicht die Ausfälle stoppen, jedoch abmildern. In dem sie jede Mehrfachsteckdose entfernten, die benötigten Stecker für die Computerverbindungen direkt in der Wand-Steckdose ...
Weiterlesen
  10 Aufrufe
  2 Kommentare
10 Aufrufe
2 Kommentare

"Blick riskiert"

Mir geht's gut, wahnsinnig gut, ich habe heute eigentlich nichts zu tun. Dazu riecht das Zimmer nach Möbelspray, alles vom Körper bis zu den Gedanken fühlt sich einfach nur großartig an.- An diesem Freitag, 1. Januar 2021! Ich habe das Gefühl, das ein wunderbares Jahr vor mir liegt. Ich sitze hier – passend zum Neujahrsmorgen - mit einem Gläschen a...
Weiterlesen
  14 Aufrufe
  2 Kommentare
14 Aufrufe
2 Kommentare

Ein Morgen

Ein Morgen wie viele, nur heut´ ohne Ziele. Es ist grau in grau, wenn ich aus dem Fenster schau´. Müd´ aber nicht schwer´, geh ich umher. Würde gerne lachen, oder anderen Unsinn machen. Aber an einem Morgen wie heut´, auf der Straße keine Leut´. Die Vögel merken es auch, sitzen lieber ruhig auf dem Strauch. Man könnt´ meinen die Zeit steht still, e...
Weiterlesen
  25 Aufrufe
  7 Kommentare
25 Aufrufe
7 Kommentare
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren