August 2021

2 Jahre 9 Monate her #2196
August 2021 wurde erstellt von Fizzy Lemon
Die drei Worte für August 2021 sind:
  • Unwetter
  • U-Boot
  • Dosenfutter
Folgende Benutzer bedankten sich: punktal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2197
Nighty78 antwortete auf August 2021
also wenn sich menschen bei unwettern in ubooten einschliesen, sind sie dann auch für irgendwen dosenfutter 
Folgende Benutzer bedankten sich: Fizzy Lemon, Hasal, Jenny, Freundchen, punktal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2198
punktal antwortete auf August 2021
Bei dem Unwetter ist Freundchen froh ein u-Boot aus Lego zu besitzen, welches er in seinen Träumen mit Dosenfutter auftankt, um damit abtauchen zu können. ~gg~
Folgende Benutzer bedankten sich: Fizzy Lemon, Hasal, Jenny, Freundchen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2200
Hasal antwortete auf August 2021
Es war mal eine andere Urlaubspannung , für dieses Jahr. Mal was anderes. Es sollte eine Fahrt mit einem U-Boot werden. Wir hatten fast alles gut geplant, nur das wichtigste wurde vergessen, von uns. Jedoch bemerkten wir es erst, nach Auslauf aus dem Hafen des Bootes. Am Abend  spürten wir dann mächtig Hunger und uns ging ein Licht auf. Da wir zu Viert waren , hatte sich einer auf den Anderen verlassen. Was nu , sagte ich. Wir beschlossen mit dem Kapitän des Bootes zu sprechen.
Er hatte auch ein paar Minuten Zeit für uns. Der Kapitän meinte dann, es würde Ihn sehr leid tun, aber durch das letzte große Unwetter , kam es zu Auslieferungsprobleme, bei seiner gesamten Bestellung.  Da die Reise ja nur eine Woche wäre, müssten wir uns , wenn, mit der Besatzung das Dosenfutter aus der Reservekammer teilen. Natürlich stimmten wir dann , nach kurzer Überlegung zu. 
Wir versuchten trotzdem das Beste draus zu machen .
Folgende Benutzer bedankten sich: Fizzy Lemon, Jenny, Freundchen, punktal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2202
Fizzy Lemon antwortete auf August 2021
Frühjahr 1943.
Im Ärmelkanal tobte die Schlacht zwischen den Aliierten und deutscher Truppen. In den Donner der Geschütze mischte sich zudem ein ungeheures Unwetter, das die See aufwühlte und es selbst den großen Kampfschiffen der britischen Armee schwer machten. Die Kampfflieger verließen den Himmel und brachten sich in Sicherheit. Unter Wasser herrschte Tumult in einem deutschen U-Boot, das sich plötzlich von haufenweise Wasserbomben ungeben sah. Die unruhige See warf diese Bomben wie Spielzeuge durch das Wasser, so dass sie ein unberechenbares Risiko wurden.
Der Kapitän des Bootes fluchte laut: "Verdammt, wie konnten die uns orten?!"
Plötzlich ging ein Ruck durch das U-Boot und jemand schrie: "Treffer!"
Wasser brach durch die Wände und man schloss die Türen zu den havarierten Kammern, aus denen man zunächst noch die Kameraden befreite. Doch der Wassereinbruch war zu stark. Das Boot sank auf den Grund des Ärmelkanals.
"Wir konnten zum Glück noch einen Hilferuf absetzen.", sagte der Funker und der Kapitän nickte.
Sie würden gerettet werden. Man würde nach ihnen suchen und sie aus diesem stählernen Sarg lebendig befreien. Doch das Unwetter war so stark, dass sie wohl lange auf diese Rettung warten mussten.
"Männer!", begann der Kapitän eine Ansprache an seine Crew, "WIr werden hier ausharren müssen, bis die Wetterlage es zulässt, dass man uns rettet. Keine Sorge, das werden sie auch, aber es wird dauern. Die Zeit bringen wir rum. Es sind genug Vorräte an Bord, dass wir das locker aussitzen können. Trinkwasser haben wir auch genug."
"Hurra!", schrien die Männer freudig aus.
"Aber...", wiegelte der Kapitän die Freude dann ab, "... es gibt auch schlechte Nachrichten!"
"Welche denn?", wollte ein Unteroffizier wissen.
"Unser Versorgungsoffizier...", sagte der Kapitän und schaute diesen böse an, "... hat uns als Dosenfutter nur Bohneneintopf organisiert."
"Ja und? Was ist daran schlimm?", fragte ein Gefreiter.
"Wir können nicht lüften.", gab der Kapitän achselzuckend zur Antwort.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hasal, Jenny, Freundchen, punktal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2215
Jenny antwortete auf August 2021
Herr Freundlich hatte sich fest vorgenommen in seinem wohlverdienten Urlaub mal was besonderes zu unternehmen. Beim stöbern im Internet stieß er auf eine spannend klingende Anzeige. Erlebnisurlaub auf hoher See wurde dort angepriesen. Das weckte natürlich seine Neugierde, war er der See doch seit Kindertagen sehr angetan. Er zögerte nicht lange und buchte, rasch waren die Koffer gepackt und noch einige Dosen als Proviant aus dem Keller geholt, dann machte er sich auf den Weg zum Hafen. Der Reiseveranstalter wartete schon auf ihn und zeigte ihm stolz das U-Boot. Herr Freundlich wurde leichenblass, dachte er doch, das es sich hier um einen Ozeanriesen handelte. Und zu allem übel war er der Einzige an Bord, da es bloß für eine Person ausgerichtet war. Ihm wurde beiläufig gezeigt wie das Ding funktionierte, dann stach er auch schon in See. Alles lief nach Plan und er hatte richtig Freude daran Kommandant auf einem Ein Mann U-Boot zu sein. Das änderte sich allerdings, als ein schweres Unwetter aufkam und das kleine Boot hin und her warf. Herr Freundlich musste reihern wie in seinem ganzen Leben noch nicht. Als der Sturm endlich nach ließ und es ihm merklich besser ging, öffnete er eine der Dosen die er eilig eingepackt hatte. Jetzt erst sah was für Dosenfutter er dort eigentlich hatte. Hundefutter in Gelee stand groß auf der Dose. Herr Freundlich blieb nichts anders übrig als das Zeugs zu essen. Als er nach zweit Wochen See wieder an Land ging, bellte er und konnte mit dem Schwanz wedeln. 
Folgende Benutzer bedankten sich: Fizzy Lemon, punktal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2216
Fizzy Lemon antwortete auf August 2021
Laaach... mit dem Schwanz wedeln kann ich auch ohne Chappi! :D

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 9 Monate her #2219
punktal antwortete auf August 2021
^^ ... ach Fizzy, dabei kommts doch in erster linie aufs bellen an. ~ggg~ und das geht eben nur mit dem chappy.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.242 Sekunden
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren