„Der Couchzombie“

Am Abend gab es wieder ein Hauptrundenspiel der Handballnationalmannschaft - gegen Norwegen  im TV. Erneut verloren die Deutschen, diesmal mit 23:28 Toren. Im Anschluss sahen wir noch „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus". Besser wohl unter dem Namen: „Dschungelcamp" bekannt? Es war zumindest an diesem Freitagabend nicht so entscheidend, wa...
Weiterlesen
  2 Aufrufe
  0 Kommentare
2 Aufrufe
0 Kommentare

„Vom Busstreik, Lachs und „Traumhochzeit“

Kurzfristig angekündigte Busstreiks sind und bleiben eine nervige Sache. Man startet später in den Alltag und meist kehrt man auch wesentlich später als geplant deshalb zurück. In Bad Kreuznach und Mainz verkehren die Busse wenigstens teilweise nach Fahrplan. Nur Worms hat es – wie so oft in den vergangenen Monaten – komplett mit dem Aussetzen erwi...
Weiterlesen
  6 Aufrufe
  1 Kommentar
6 Aufrufe
1 Kommentar

„Mettwoch“

Am „Mettwoch" leistete ich mir ein leckeres Mettbrötchen. Das erste übrigens seit Oktober 2021. Es hat schon auch seines Gutes, wenn man gewisse Leckereien (Mettbrötchen & Co) sich nur alle paar Monate einmal gönnt. Man weiß sie tatsächlich mehr zu schätzen und verspeist sie mit wesentlich mehr Genuss. Ein richtiges Goodie. 😉 „Seid nett zueinan...
Weiterlesen
  8 Aufrufe
  1 Kommentar
8 Aufrufe
1 Kommentar

„Werktags-Kitt“

Auf diesen mittlerweile vergangenen Montag und Dienstag schaue ich mit einer gewissen Zufriedenheit zurück. Neben dem ausgiebigen Frühstück zu einer ungewohnten Zeit an einem Werksmontag, galt es den alltäglichen Krimskrams zu bewältigen und mit Bruder einen Termin zu finden, um sich nach Vaters Geburtstagsgeschenk umzusehen. Ein Geburtstag, der in...
Weiterlesen
  6 Aufrufe
  1 Kommentar
6 Aufrufe
1 Kommentar

„Farbenfrohe Worte eines Wintermontag“

Zu Wochenbeginn durfte ich um einiges später wie gewohnt meinen Alltag aufnehmen. Genoss es, an einem Montagmorgen lange am Küchentisch zu sitzen, ausgiebig zu frühstücken und aus dem Küchenfenster nach draußen zu spähen. Ich liebte die lebensbejahende Farbe dieses Wintermontags. Dieses leuchtende Winterblau, das so fröhlich wirkte, auch wenn es dr...
Weiterlesen
  7 Aufrufe
  0 Kommentare
7 Aufrufe
0 Kommentare

„Verschwommenes Wochenende“

Die letzten Tage verschwammen ineinander. Ich kann nicht mal wirklich ein Grund ausmachen oder eine wirkliche aussagekräftige Ausrede finden, warum ich – nicht wie gewohnt - Blog schrieb. Motiviert bin ich nämlich was das Blog-Schreiben betrifft auch weiterhin bis in die Haarspitzen. Am Freitagabend war ich unerhört platt. Vielleicht auch, weil der...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  0 Kommentare
5 Aufrufe
0 Kommentare

„Mutiert erwärmter Lesestoff“

In Worms wollte ich heute nicht aus den Geschäften bzw. dem Einkaufscenter heraus. Ich bin so verfroren. Der Wind – eigentlich kaum existent – fühlte sich auf mich an wie ein Sturm. Entweder ich altere schneller als andere Menschen (in meinem Alter) oder ich bin zu einem überempfindlichen Weichei mutiert? … beides nicht sonderlich schmeichelhaft. D...
Weiterlesen
  7 Aufrufe
  1 Kommentar
7 Aufrufe
1 Kommentar

„Die Leichtsinnigkeit der kotzenden Pferde“

Tat das gut wieder in der Turnhalle zu stehen und Übungsstunden zu leiten. Glücklicherweise war die Sportgruppe gutgelaunt und willig. Ich war mit mir auch ganz zufrieden. Sieht man von wenigen Automatismen ab, über die ich ein Tick zulange nachdenken musste, war das dankenswerterweise ein Selbstläufer. Dennoch hadere ich ein bisschen über die Leic...
Weiterlesen
  10 Aufrufe
  2 Kommentare
10 Aufrufe
2 Kommentare

Jenny Holmes - Blood on the Fields - 10

Sie glaubten sich in Sicherheit, doch der Schein trügte. John Copper lauerte Avery heimlich auf und ohne das sie was davon ahnte führte sie den Schurken direkt zu Joshua. Copper schlug noch nicht gleich los, er wusste ja jetzt von dem Plan der beiden und machte sich die Ahnungslosigkeit der zwei zu nutze. In der Nacht als alles schlief schlich sich...
Weiterlesen
  11 Aufrufe
  6 Kommentare
11 Aufrufe
6 Kommentare

„Manchmal relativ bescheuert“

Niedlich finde ich ja, dass der „Benjamin von Stuckrad-Barre" seine Freundin „Häkchen" mit Kosenamen nennt. Mal sehen, ob sich bei mir Neues in diesen Dingen im Jahr 2022 tun wird? Dieser Montag flog nur so an mir vorbei. – Gefühlt gab es immer etwas zu tun, das keinen Aufschub duldete. … natürlich war dem, wenn ich mit mir ehrlich bin, nicht wirkl...
Weiterlesen
  9 Aufrufe
  1 Kommentar
9 Aufrufe
1 Kommentar

Erster Tag im Schwimmbad

Ich hin eine die nicht gern schwimmen geht Weill es einige Sachen an mir nicht gefallen die dann aber jeder leider sehen kann bin mit meiner Schatz mit sis in ihrem Freund der Bruder meines Schatzes dort hin gegangenen was mir ja klar war was passiert ist natürlich auch passiert hatte das Gefühl das jeder nur auf meinen Arme und Beine schauen was m...
Weiterlesen
  22 Aufrufe
  7 Kommentare
22 Aufrufe
7 Kommentare

„Keine Zeit für Ungemütlichkeit“

Wie wohl Lavendel-Limonade schmeckt? Ich bin erst am Mittag aus dem Bett gefallen. Dafür aber richtig gerne. Nicht einmal mehr die Decke zog ich mir – wie so oft – nochmals für einige Minuten über den Kopf. Geduscht, gelesen und auch sonst bestand dieser Sonntag aus Familie, ein wenig Chat, K., ungesunde Teig- und Wurstwaren und Zuckerfreie Cola, d...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  0 Kommentare
5 Aufrufe
0 Kommentare

„Raunaj Gatsmas“

Ich sitze hier gerade an meinem Schreibtisch vor dem Computer herrlich entspannt und außerordentlich gelöst. Dafür vornehmlich ausschlaggebend Vater, mit dem ab 23 Uhr 30 ungefähr „das aktuelle Sport-Studio" ansah. Einmal mehr war es ein albernes Wortspielchen, das ausreichte, um für tränenreichen Lachanfälle bei Papa und mir zu sorgen. Ich würde d...
Weiterlesen
  9 Aufrufe
  3 Kommentare
9 Aufrufe
3 Kommentare

„Aufgefrischt“

Donnerstag, 6. Januar 2022: Zeit: 15 Uhr 28 Ort: Adenauerring, Worms Ich hatte es nicht geschafft am Donnerstagmorgen einen Blog zu veröffentlichen. Zuvor rieb ich mich am Mittwochabend sinnlos auf. Dermaßen unsinnig und unnötig, dass der Grund nicht einmal hier in meiner „schriftlichen Gedankenschublade" abgelegt werden soll. Ziel war es zumindest...
Weiterlesen
  10 Aufrufe
  5 Kommentare
10 Aufrufe
5 Kommentare

„Schmuddeltage“

Schmuddelwetter und 6 C° plus vereitelten meine Pläne in die Stadt zu fahren und einen Stadtbummel zu machen.Klar, der Regen wäre jetzt kein wirkliches Hindernis gewesen, dennoch auf nass werden, mir vielleicht eine Erkältung einfangen oder ähnlichem konnte ich nichts abgewinnen. Stattdessen bereitete ich mich auf meine Rückkehr in den Alltag vor. ...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  1 Kommentar
5 Aufrufe
1 Kommentar

„Erstaunt am Montag“

Am Morgen teilte mir der geschäftsführende Vereinsvorstand über das Mobilphone mit, dass er beschlossen hatte als auch der Gesetzgeber, dass man wieder Sport in Turnhallen ab sofort abhalten dürfte. Natürlich nur unter Einschränkungen. Jedoch Einschränkungen, die sich relativ gut bewerkstelligen lassen. Mein Erstaunen Grenzenlos. Die Zahlen steigen...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  1 Kommentar
5 Aufrufe
1 Kommentar

„Tag 2, 2022“

Eigentlich bin ich ja pingelig, wenn es um mein Mobilphone geht. Nicht, dass ich mittlerweile das Mobilphone besonders ins Herz geschlossen hätte, aber zumindest den Mobilphone-Akku kontrolliere ich regelmäßig. Schon alleine, weil ich tierisch Panik schiebe, ich könnte ja doch mal irgendwo liegenbleiben, dann nicht nachhause kommen oder nicht einma...
Weiterlesen
  7 Aufrufe
  2 Kommentare
7 Aufrufe
2 Kommentare

„Rutschgefahr“

Ich bin hundemüde, möchte eigentlich ins Bett, dennoch will ich noch um einiges mehr einige gefühlte Gedanken zum Jahresausklang/Jahresanfang und was mir gerade durch meinen Kopf geht loswerden. Wofür habe ich denn den Blog, wenn nicht genau hierfür? Seid ihr denn alle gut ins neue Jahr gerutscht? Ich kann nicht klagen über mein Silvester und auch ...
Weiterlesen
  11 Aufrufe
  2 Kommentare
11 Aufrufe
2 Kommentare

„(Noch) kein fertiger Mensch“

Ich schnappte, Wortfetzen einer Unterhaltung – während ich mit Eltern einkaufen war – innerhalb eines Supermarktes auf, die mich immer wieder beschäftigten. „Mit Mitte 30 herum muss man langsam ein fertiger Mensch sein, das darf man keine Flausen mehr im Kopf haben und so viele Sperenzchen machen". Sagte eine Frau (ca. so um die 65) zu einer etwas ...
Weiterlesen
  9 Aufrufe
  2 Kommentare
9 Aufrufe
2 Kommentare

„Gedanken-Versandhandel auf dem Mond“

„Matthias Maurer" – unser Mann im All (auf der „ISS") - ist ein Sympathie-Gigant. Ich hörte einen Podcast mit „Matthias Maurer". Hätte nie gedacht, dass ich mich so für Raumfahrt und alles, was damit zusammenhängt begeistern könnte. Was der deutsche Astronaut durch seine nachvollziehbaren Erklärungen leicht schaffte. Was ich allerdings noch viel me...
Weiterlesen
  5 Aufrufe
  0 Kommentare
5 Aufrufe
0 Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://lunaria-galaxie.de/

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren