Kohl Pfanne mit Rinderfaschiertem und Kartoffeln

5 Monate 3 Wochen her - 5 Monate 3 Wochen her #5166
Kohl Pfanne mit Rinderfaschiertem und Kartoffeln wurde erstellt von punktal
Meine Empfehlung als ideales Winteressen:
Eine ist schnell gemacht, saisonal und wärmt dich von innen heraus auf. Du kannst sie wahlweise mit Spitzkohl, Weißkohl oder Chinakohl zubereiten. Wer es zum Jahreswechsel Low-Carb halten möchte, serviert das Gericht ohne Beilage und mit einem Tupfer Naturjoghurt – als sättigendes Hauptgericht bietet sich dieses Pfannengericht jedoch idealerweise mit Kartoffeln an. 

Kohl Pfanne mit Rinderfaschiertem und Kartoffeln 

Zutaten für 4 Portionen 
500 g Kohl deiner Wahl
2 EL Olivenöl
250 g Rinderfaschiertes
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
ca. 250 ml Rinderbrühe
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Chilipulver
Pfeffer
Salz
Petersilie zum Garnieren
optional: etwas Naturjoghurt 

Für die Beilage:
600 g Kartoffeln, festkochend
Salz

Zubereitung 

Schritt 1

 Als Erstes wäschst du den Kohl, halbierst ihn und entfernst den Strunk. Dann schneidest du ihn in mundgerechte Stücke. Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehe. Schneide den Zwiebel würfelig und den Knoblauch eher fein. Du kannst ihn natürlich auch pressen. 
Schritt 2 
Schäle als Nächstes die Kartoffeln für deine Beilage. Setze dann einen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser auf. Sobald das Wasser kocht, gibst du die Kartoffeln hinein und garst sie für 12 bis 15 Minuten. Prüfe mit einer Rouladennadel, ob sie gar sind. 
Schritt 3 
Erhitze in der Zwischenzeit das Olivenöl in einer großen Pfanne und brate zuerst die Zwiebeln darin an und danach das Faschierte. Wird das Faschierte krümelig, gibst du den Knoblauch hinzu. Lasse alles kurz anschwitzen und gib dann den Kohl und das Tomatenmark mit in die Pfanne. Nun noch einmal kurz anbraten. Jetzt wird mit der Brühe abgelöscht. Würze die Pfanne mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chilipulver und Pfeffer, und lasse alles für 10 bis 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.

Vor dem Servieren noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Wunsch mit etwas Petersilie garniert servieren.
Dazu schmeckt auch ein Tupfer Naturjoghurt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren